Videos
Loading the player ...
  • Firmenprofil
  • PCO ist einer der führenden Hersteller für wissenschaftliche Kameras. Weltweite Repräsentanten, zusammen mit unserem Vertrieb und technischen Support, sorgen dafür, dass PCO nahe beim Kunden ist und die Bedürfnisse für die jeweilige Anwendung versteht. Der aktuelle weite Bereich von spezialisierten Kamerasystemen ist das Ergebnis von technischer Herausforderung und produktspezifischem Know-how. Ein Design aufgrund modernster Technik, ein hoher Standard in der Fertigung und strikte Qualitätskontrolle garantieren eine hohe Zuverlässigkeit der Kamerasysteme. Unsere eigenen Entwicklungen zusammen mit einem hervorragenden Kontakt zu führenden Herstellern von Bildsensoren sichern uns den Zugang zu State of the Art CCD- und CMOS-Technologien für unsere Kameras.
     
Produktportfolio
      • sCMOS Kameras

    • Die pco.edge Kamerafamilie bietet durch den herausragenden scientific-CMOS-Sensor hohe Auflösungen, hohe Quantenwirkungsgrade, hohe Bildraten und einen hohen Dynamikumfang. Dabei verfügen sie über Farb- oder Monochromsensoren, verschiedene Shutter-Optionen, unterschiedliche Kühlvarianten und wählbare Schnittstellen.

       

        • Neu: pco.panda

        • Revolutionäre sCMOS-Technik in kompaktem Design

          Die pco.panda ist das jüngste Mitglied unserer mit den neuesten Entwicklungen der Sensortechnik bestückten sCMOS-Kamerafamilie, welche den wissenschaftlichen Kameramarkt seit ihrer Einführung im Jahre 2010 revolutioniert haben. 
          Trotz der geringen Abmessungen von 65 x 65 x 65 mm³ erreicht das neue pco.panda-Kamerasystem beste Leistungswerte wie hohe Quanteneffizienz und niedriges Ausleserauschen, so dass sie für unzählige Anwendungen Verwendung findet. 
          Durch die Vorteile der Implementierung von USB 3.1 wird einer neuen Generation von Kameras neben ultraschneller Datenübertragung auch die Stromversorgung direkt über diese Schnittstelle ermöglicht. Externe Netzteile werden somit redundant.

          • ultrakompakte Abmessungen: 65 x 65 x 65 mm³
          • neueste 16 Bit sCMOS-Technologie
          • 2048 x 2048 Pixel Auflösung
          • Pixelgröße: 6,5 x 6,5 µm²
          • > 40 fps @ 4,2 MPix
          • niedriges Ausleserauschen 2,1 e- med
          • bis zu 80% Quanteneffizienz
          • 22 500 : 1 dynamischer Bereich
          • 10 µs - 5 s Belichtungszeit
          • Rolling Shutter
          • USB 3.1 Gen1 Schnittstelle mit Stromversorgung über das USB 3.1-Kabel
        • pco.edge 4.2 CHLS

        • Neue Schnittstelle für höchste Datenübertragungsraten

          Die pco.edge CLHS vereint fortschrittliche sCMOS-Sensortechnologie mit einerultraschnellen Camera Link HS-Schnittstelle.
          CLHS wurde entwickelt, um durch Übertragungen von bis zu 1,1 GByte/s bestmöglich mit den hohen Datenraten der pco.edge-Familie zu harmonieren.
          Das Fiberglaskabel ermöglicht dabei das Überwinden beträchtlicher Distanzen - und das flexibel und kostengünstig.

          • Sichere Datenübertragung: Fehlerkorrekturverfahren Forward Error Correction (FEC) und Fiber Optic Link (FOL)
          • Weite Übertragungswege: bis 10 km mit Monomodefasern (SMF)
          • Hohe Bandbreite: bis zu 1,1 GBit/s
          • Mehr Flexibilität: Echtzeit-Trigger über Kabel mit Verzögerung von <12,8ns und Plug&Play mit GenICam und GenCP
          • Hohe Kosteneffektivität: Verwendung von Standard Netzwerkkomponenten
          • Die komplette CLHS Spezifikation ist Open Source und kostenlos verfügbar

          Richtungsweisende sCMOS-Technologie in kompaktem Design

          Die pco.edge 4.2 CHLS liefert mit ihrer innovativen scientific-CMOS-Technologie gestochen scharfe Bilder und präzise Messergebnisse. Optional kann die pco.edge mit einer Wasserkühlung ausgestattet werden. 
          PCOs edge 4.2 CHLS ist für Anwender konzipiert, die eine Kamera mit einer sehr hohen Quanteneffizienz, einem weiten dynamischen 16 Bit Messbereich, hohen Frameraten, einer langen Belichtungszeit und einem extrem niedrigem Rauschen benötigen.

          • gekühlter Sensor: Temperaturstabilisierung bei 0°C / +5 °C
          • extrem niedriges Ausleserauschen 0.8 e- med
          • hohe Auflösung von 2048 x 2048 Pixel
          • dynamischer Bereich 37 500 : 1 (USB/CLHS) / 33 000 : 1 (CL)
          • Quantenwirkungsgrad bis zu 82 %
          • Belichtungszeiten 100 µs bis 20 s
          • maximale Bildrate 100 Bilder/s
          • Rolling-Shutter / Global Reset (USB) Betriebsart
          • Lightsheet Mode
          • Camera Link Full oder USB 3.0 Schnittstelle
          • ultrakompaktes Gehäuse: 132 x 79,5 x 70 mm
          • optional: Wasserkühlung
        • pco.edge 5.5 CHLS

        • Neue Schnittstelle für höchste Datenübertragungsraten

          Die pco.edge CLHS vereint fortschrittliche sCMOS-Sensortechnologie mit einerultraschnellen Camera Link HS-Schnittstelle.
          CLHS wurde entwickelt, um durch Übertragungen von bis zu 1,1 GByte/s bestmöglich mit den hohen Datenraten der pco.edge-Familie zu harmonieren.
          Das Fiberglaskabel ermöglicht dabei das Überwinden beträchtlicher Distanzen - und das flexibel und kostengünstig.

          • Sichere Datenübertragung: Fehlerkorrekturverfahren Forward Error Correction (FEC) und Fiber Optic Link (FOL)
          • Weite Übertragungswege: bis 10 km mit Monomodefasern (SMF)
          • Hohe Bandbreite: bis zu 1,1 GBit/s
          • Mehr Flexibilität: Echtzeit-Trigger über Kabel mit Verzögerung von <12,8ns und Plug&Play mit GenICam und GenCP
          • Hohe Kosteneffektivität: Verwendung von Standard Netzwerkkomponenten
          • Die komplette CLHS Spezifikation ist Open Source und kostenlos verfügbar

          Revolutionäre sCMOS-Technik in kompaktem Design

          Die pco.edge 5.5 CHLS liefert mit ihrer innovativen scientific-CMOS-Technologie gestochen scharfe Bilder und präzise Messergebnisse. Optional kann die pco.edge mit einer Wasserkühlung betrieben werden. 
          PCOs edge 5.5 CHLS ist für Anwender konzipiert, die eine hohe Auflösung, hohe Frameraten, einen 16 Bit Messbereich, eine gute Quanteneffizienz, ein sehr niedriges Ausleserauschen, wählbare Shutteroptionen oder optional auch einen Farbsensor benötigen.

          • gekühlter Sensor: Temperaturstabilisierung bei 0°C / +5 °C
          • extrem niedriges Ausleserauschen 1.0 e- med
          • hohe Auflösung von 2560 x 2160 Pixel
          • dynamischer Bereich 30 000 : 1 (USB) / 27 000 : 1 (CL)
          • Quantenwirkungsgrad bis zu 60 %
          • Belichtungszeiten 500 µs bis 2 s (RS)
          • maximale Bildrate: 100 Bilder/s
          • Rolling- & Global-Shutter / Global-Reset Betriebsarten
          • Lightsheet Mode
          • CameraLink Full oder USB 3.0 Schnittstelle
          • Monochrom- oder Colorsensor
          • Maße: 132 x 79,5 x 70 mm
          • optional: Wasserkühlung
        • pco.edge 4.2

        • Richtungsweisende sCMOS-Technologie in kompaktem Design

          Die pco.edge 4.2 liefert mit ihrer innovativen scientific-CMOS-Technologie gestochen scharfe Bilder und präzise Messergebnisse. Optional kann die pco.edge mit einer Wasserkühlung ausgestattet werden. 
          PCOs edge 4.2 ist für Anwender konzipiert, die eine Kamera mit einer sehr hohen Quanteneffizienz, einem weiten dynamischen 16 Bit Messbereich, hohen Frameraten, einer langen Belichtungszeit und einem extrem niedrigem Rauschen benötigen.

          • gekühlter Sensor: Temperaturstabilisierung bei 0°C / +5 °C
          • extrem niedriges Ausleserauschen 0.8 e- med
          • hohe Auflösung von 2048 x 2048 Pixel
          • dynamischer Bereich 37 500 : 1 (USB/CLHS) / 33 000 : 1 (CL)
          • Quantenwirkungsgrad bis zu 82 %
          • Belichtungszeiten 100 µs bis 20 s
          • maximale Bildrate 100 Bilder/s
          • Rolling-Shutter / Global Reset (USB) Betriebsart
          • Lightsheet Mode
          • Camera Link Full oder USB 3.0 Schnittstelle
          • ultrakompaktes Gehäuse: 132 x 79,5 x 70 mm
          • optional: Wasserkühlung
        • pco.edge 5.5

        • Revolutionäre sCMOS-Technik in kompaktem Design

          Die pco.edge 5.5 liefert mit ihrer innovativen scientific-CMOS-Technologie gestochen scharfe Bilder und präzise Messergebnisse. Optional kann die pco.edge mit einer Wasserkühlung betrieben werden. 
          PCOs edge 5.5 ist für Anwender konzipiert, die eine hohe Auflösung, hohe Frameraten, einen 16 Bit Messbereich, eine gute Quanteneffizienz, ein sehr niedriges Ausleserauschen, wählbare Shutteroptionen oder optional auch einen Farbsensor benötigen.

          • gekühlter Sensor: Temperaturstabilisierung bei 0°C / +5 °C
          • extrem niedriges Ausleserauschen 1.0 e- med
          • hohe Auflösung von 2560 x 2160 Pixel
          • dynamischer Bereich 30 000 : 1 (USB) / 27 000 : 1 (CL)
          • Quantenwirkungsgrad bis zu 60 %
          • Belichtungszeiten 500 µs bis 2 s (RS)
          • maximale Bildrate: 100 Bilder/s
          • Rolling- & Global-Shutter / Global-Reset Betriebsarten
          • Lightsheet Mode
          • CameraLink Full oder USB 3.0 Schnittstelle
          • Monochrom- oder Colorsensor
          • Maße: 132 x 79,5 x 70 mm
          • optional: Wasserkühlung
        • pco.edge 4.2 LT

        • Richtungsweisende sCMOS-Technologie in kompaktem Design

          Die pco.edge 4.2 LT liefert mit ihrer innovativen scientific-CMOS-Technologie gestochen scharfe Bilder und präzise Messergebnisse. 
          PCOs edge 4.2. LT ist für Anwender konzipiert, die eine Kamera mit einer sehr hohen Quanteneffizienz, einem weiten dynamischen 16 Bit Messbereich, einer langen Belichtungszeit und einem extrem niedrigem Rauschen benötigen.

          • gekühlter Sensor: Temperaturstabilisierung bei +10 °C
          • extrem niedriges Ausleserauschen 0.8 e- med
          • hohe Auflösung von 2048 x 2048 Pixel
          • dynamischer Bereich 37 500 : 1
          • Quantenwirkungsgrad bis zu 82 %
          • Rolling Shutter: 100 µs bis 10 s
          • Global Reset: 30 µs bis 2s
          • maximale Bildrate 40 Bilder/s
          • USB 3.0 Schnittstelle
          • ultrakompaktes Gehäuse: 102 x 79 x 70 mm
        • pco.edge 3.1

        • Einstieg in die sCMOS-Technologie

          Die pco.edge 3.1 als Einstieg in die sCMOS-Welt liefert mit ihrer innovativen scientific-CMOS-Technologie gestochen scharfe Bilder und präzise Messergebnisse. 
          PCOs edge 3.1 ist für Anwender konzipiert, die eine gute Auflösung, einen 16 Bit Messbereich, eine gute Quanteneffizienz, ein sehr niedriges Ausleserauschen oder auch wählbare Shutteroptionen benötigen.

          • gekühlter Sensor: Temperaturstabilisierung bei +5 °C
          • extrem niedriges Ausleserauschen 1.1 e- med
          • hohe Auflösung von 2048 x 1536 Pixel
          • dynamischer Bereich 27 000 : 1
          • Quantenwirkungsgrad bis zu 60 %
          • Rolling Shutter: 500 µs bis 2 s
          • Global Shutter: 20 µs bis 100 ms
          • Global Reset: 30 µs - 2 s
          • maximale Bildrate: 50 Bilder/s
          • USB 3.0 Schnittstelle
          • ultrakompaktes Gehäuse: 102 x 79 x 70 mm
          • Highspeed-Kameras

        • Die PCO Highspeedkameras bieten neben einer sehr hohen Geschwindigkeit und einer hervorragenden Lichtempfindlichkeit vor allem echte 10 bis 12 Bit Intraszenendynamik bei führender Bild- und Farbqualität. Alle Modelle verfügen über vielseitige Triggermöglichkeiten und dabei können mehrere Kameras sehr einfach präzise zueinander synchronisiert werden. Zudem bedarf es keiner Dunkelbild- oder Session-Referenzierung um die Kameras vor ihrem Einsatz für die beste Bildqualität zu kalibrieren.
            • pco.dimax CS

            • Das Multi-Tool für den automobilen Sicherheitsversuch

              Speziell für den Einsatz im automobilen Sicherheits- und Komponententest entwickelt.Onboard, Offboard und Schlittenversuch - alles mit einer Kamera. 
              Die pco.dimax cs ist kompakt, leicht und beschleunigungsfest. Neben der eingebauten automatischen Kalibrierung für beste Bildqualität bietet sie auch einen modularen Objektivwechseladapter.
              Workflow-Sicherheit und Flexibilität werden unterstützt durch autarke Synchronisierung, HD-SDI Ausgang und integrierte Objektivsteuerung. 
              Die pco.dimax cs bietet brillante Slow-Motion Bilder auch in rauen Einsatzbereichen.

              • 1102 fps @ 4MPix Auflösung | cs4
              • 2128 fps @ Full HD Auflösung | cs4
              • 2128 fps @ Full HD Auflösung | cs3
              • 1603 fps @ 2.8 MPix | cs3
              • 3086 fps @ 1.3 MPix Auflösung | cs1
              • Beschleunigungsfester Aufbau (150G for 11ms)
              • 12 Bit Dynamikbereich
              • 9 GB interner Kameraspeicher
              • Belichtungszeiten von 1,5 µs - 40 ms
              • Abgesicherter autarker Sync. Modus
              • Hervorragende Lichtempfindlichkeit
              • Objektiv-Wechseladapter
              • Automatische Bildkalibrierung
              • HD-SDI Ausgang
              • Integrierte Objektivsteuerung

               

            • pco.dimax S1

            • Superzeitlupen mit hoher Auflösung

              Die beiden Modelle S1 und S4 liefern erstaunliche Bildraten in Kombination mit einer sehr hohen Empfindlichkeit und einem großen Dynamikumfang. 
              Die Bilddaten können über Gigabit Ethernet, USB 3.0 oder CameraLink übertragen werden. 
              Eine Vielfalt an Trigger- und Synchronisierungsmöglichkeiten macht die Kameras zu Allround-Talenten. Ob im Airbag-Versuch, bei Werkstoffuntersuchungen oder Strömungsmessungen, die pco.dimax S Kameras eignen sich hervorragend.

              • 4467 fps bei 1008 x 1008 Pixel Auflösung
              • exzellente Bild- und Farbqualität
              • 12 Bit Dynamikbereich
              • KEINE zusätzliche Dunkelbild-Referenzierung nötig
              • 18 oder 36 GB interner Kamerabildspeicher
              • Belichtungszeiten von 1.5 µs - 40 ms
              • vielfältige Triggeroptionen
              • Master-Slave Kamerasynchronisierung (bis zu 5 Kameras)
              • IRIG-B Zeit-Codierungsfunktion
              • Schnittstellen: USB 3.0, GigE/USB 2.0, Camera Link
            • pco.dimax S4

            • Superzeitlupen mit hoher Auflösung

              Das Modell S4 liefert erstaunliche Bildraten in Kombination mit einer sehr hohen Empfindlichkeit und einem großen Dynamikumfang. 
              Die Bilddaten können über Gigabit Ethernet, USB 3.0 oder CameraLink übertragen werden. 
              Eine Vielfalt an Trigger- und Synchronisierungsmöglichkeiten macht die Kameras zu Allround-Talenten. Ob im Airbag-Versuch, bei Werkstoffuntersuchungen oder Strömungsmessungen, die pco.dimax S Kameras eignen sich hervorragend.

              • 1279 fps bei 2016 x 2016 Pixel Auflösung
              • 4467 fps bei 1008 x 1008 Pixel Auflösung
              • exzellente Bild- und Farbqualität
              • 12 Bit Dynamikbereich
              • KEINE zusätzliche Dunkelbild-Referenzierung nötig
              • 18 oder 36 GB interner Kamerabildspeicher
              • Belichtungszeiten von 1.5 µs - 40 ms
              • vielfältige Triggeroptionen
              • Master-Slave Kamerasynchronisierung (bis zu 5 Kameras)
              • IRIG-B Zeit-Codierungsfunktion
              • Schnittstellen: USB 3.0, GigE/USB 2.0, CameraLink
            • pco.dimax HD / HD+

            • Führende Bildqualität in High Definition

              Die pco.dimax HD Serie vereinigt fortschrittliche CMOS Technik und modernste Kameratechnologie. Die höchste Lichtempfindlichkeit gepaart mit höchstem Dynamikumfang ergänzen sich durch Bildraten von über 2000 fps in Full HD Auflösung. 
              Speziell für den automobilen Sicherheitsversuch bietet die HD+ Version mit 1920 x 1440 Pixeln ein Seitenverhältnis von 4:3, um diverse Crashtest- und Schlittenversuche abzubilden. Beide Modelle bieten vielfältige Triggeroptionen und Synchronisierungsmöglichkeiten.

              • 2128 fps bei 1920 x 1080 Pixel Auflösung
              • 1603 fps bei 1920 x 1440 Pixel Auflösung
              • 3822 fps bei 1008 x 1000 Pixel Auflösung
              • exzellente Bild- und Farbqualität
              • 12 Bit Dynamikbereich
              • KEINE zusätzliche Dunkelbild-Referenzierung nötig
              • 18 oder 36 GB interner Kamerabildspeicher
              • Belichtungszeiten von 1.5 µs - 40 ms
              • vielfältige Triggeroptionen
              • Master-Slave Kamerasynchronisierung (bis zu 5 Kameras)
              • IRIG-B Zeit-Codierungsfunktion
            • pco.dimax HS1

            • Höchste Bildraten für extrem schnelle Vorgänge

              Die pco.dimax HS Serie ermöglicht mit ihrer CMOS Sensor- und Elektroniktechnologie extrem hohe Bildraten in Kombination mit bester Lichtempfindlichkeit und einem Dynamikbereich von echten 12 Bit. 
              Mit über 7000 fps bei 1 Megapixel Auflösung können schnelle Vorgänge präzise in Slow Motion abgebildet werden. Durch die Vielfalt der Trigger- und Synchronisierungsmöglichkeiten eignen sich die HS Kameras für anspruchsvolle Setups - sei es in der Motorenforschung, der Strömungsanalyse, bei Materialtests und weiteren Anwendungsbereichen.

              • 7039 fps bei 1000 x 1000 Pixel Auflösung
              • exzellente Empfindlichkeit
              • 12 Bit Dynamikbereich
              • KEINE zusätzliche Dunkelbild-Referenzierung nötig
              • 18 oder 36 GB interner Kamerabildspeicher
              • Belichtungszeiten von 1.5 µs - 40 ms
              • vielfältige Triggeroptionen
              • Master-Slave Kamerasynchronisierung (bis zu 5 Kameras)
              • IRIG-B Zeit-Codierungs Funktion
              • Schnittstellen: USB 3.0, GigE/USB 2.0, CameraLink
            • pco.dimax HS2

            • Höchste Bildraten für extrem schnelle Vorgänge

              Die pco.dimax HS Serie ermöglicht mit ihrer CMOS Sensor- und Elektroniktechnologie extrem hohe Bildraten in Kombination mit bester Lichtempfindlichkeit und einem Dynamikbereich von echten 12 Bit. 
              Mit über 7000 fps bei 1 Megapixel Auflösung können schnelle Vorgänge präzise in Slow Motion abgebildet werden. Durch die Vielfalt der Trigger- und Synchronisierungsmöglichkeiten eignen sich die HS Kameras für anspruchsvolle Setups - sei es in der Motorenforschung, der Strömungsanalyse, bei Materialtests und weiteren Anwendungsbereichen.

              • 5469 fps bei 1400 x 1050 Pixel Auflösung
              • 7039 fps bei 1000 x 1000 Pixel Auflösung
              • exzellente Empfindlichkeit
              • 12 Bit Dynamikbereich
              • KEINE zusätzliche Dunkelbild-Referenzierung nötig
              • 18 oder 36 GB interner Kamerabildspeicher
              • Belichtungszeiten von 1.5 µs - 40 ms
              • vielfältige Triggeroptionen
              • Master-Slave Kamerasynchronisierung (bis zu 5 Kameras)
              • IRIG-B Zeit-Codierungs Funktion
              • Schnittstellen: USB 3.0, GigE/USB 2.0, CameraLink
            • pco.dimax HS4

            • Höchste Bildraten für extrem schnelle Vorgänge

              Die pco.dimax HS Serie ermöglicht mit ihrer CMOS Sensor- und Elektroniktechnologie extrem hohe Bildraten in Kombination mit bester Lichtempfindlichkeit und einem Dynamikbereich von echten 12 Bit. 
              Mit über 7000 fps bei 1 Megapixel Auflösung können schnelle Vorgänge präzise in Slow Motion abgebildet werden. Durch die Vielfalt der Trigger- und Synchronisierungsmöglichkeiten eignen sich die HS Kameras für anspruchsvolle Setups - sei es in der Motorenforschung, der Strömungsanalyse, bei Materialtests und weiteren Anwendungsbereichen.

              • 2277 fps bei 2000 x 2000 Pixel Auflösung
              • 7039 fps bei 1000 x 1000 Pixel Auflösung
              • exzellente Empfindlichkeit
              • 12 Bit Dynamikbereich
              • KEINE zusätzliche Dunkelbild-Referenzierung nötig
              • 18 oder 36 GB interner Kamerabildspeicher
              • Belichtungszeiten von 1.5 µs - 40 ms
              • vielfältige Triggeroptionen
              • Master-Slave Kamerasynchronisierung (bis zu 5 Kameras)
              • IRIG-B Zeit-Codierungs Funktion
              • Schnittstellen: USB 3.0, GigE/USB 2.0, Camera Link
            • pco.1200 hs

            • Highspeed 10 Bit CMOS Kamera

              Dieses Hochgeschwindigkeits-CMOS-Kamerasystem mit 10 Bit Dynamikumfang beinhaltet fortschrittlichste CMOS- und Elektroniktechnologie. Dadurch, dass der primäre Bildspeicher in die Kamera integriert ist, sind extrem Datenraten möglich. Das Kamerasystem hat eine hohe Auflösung und niedriges Ausleserauschen. Das System besteht aus einem kompakten Kamerakopf mit einer intelligenten Spannungsversorgung. Die Bilddaten werden über wählbare Standard-Datenschnittstellen an den Computer übertragen. Die verfügbaren Belichtungszeiten reichen von 1 µs (50 ns optional) bis zu 5 s. 
              Dieses digitale CMOS-Kamerasystem ist bestens geeignet für Anwendungen wie Hochgeschwindigkeitskameraanwendungen wie Materialtests, Offboard Crashtests und Superzeitlupenaufnahmen. Farb- und Monochrombildsensoren sind verfügbar.

              • 636 Bilder/s bei voller Auflösung (1357 Bilder/s bei VGA)
              • 10 Bit dynamischer Bereich
              • Belichtungszeiten 50 ns - 5 s
              • Bildspeicher in Kamera (camRAM bis zu 4GB)
              • hohe Auflösung 1280 x 1024pixel
              • Interframing-Zeit 75 ns
              • Schnittstellen: USB 3.0, Camera Link, GigE / USB 2.0
            • pco.1200 s

            • Highspeed 10 Bit CMOS-Kamera

              Dieses Hochgeschwindigkeits-CMOS-Kamerasystem mit 10 Bit Dynamikumfang beinhaltet fortschrittlichste CMOS und Elektronik Technologie. Dadurch, dass der primäre Bildspeicher in die Kamera integriert ist, sind sehr hohe Datenraten möglich. Das Kamerasystem hat eine hohe Auflösung und ein niedriges Ausleserauschen. Das System besteht aus einem kompakten Kamerakopf mit einer intelligenten Spannungsversorgung. Die Bilddaten werden über wählbare Standard-Datenschnittstellen an den Computer übertragen. Die verfügbaren Belichtungszeiten reichen von 1 µs bis zu 5 s. 
              Dieses digitale CMOS-Kamerasystem ist bestens geeignet für Anwendungen wie Hochgeschwindigkeitskameraanwendungen wie Materialtests, Offboard- Crashtests und Superzeitlupenaufnahmen. Farb- und Monochrombildsensoren sind verfügbar.

              • 501 Bilder/s bei voller Auflösung (1068 Bilder/s bei VGA)
              • 10 Bit dynamischer Bereich
              • Belichtungszeiten 1µs - 1s
              • Bildspeicher in Kamera (camRAM bis zu 4GB)
              • hohe Auflösung 1280 x 1024pixel
              • Schnittstellen: USB 3.0, Camera Link / USB 2.0, IEE1394 (Firewire)

               

            • hsfc pro

            • Gatebares MCP-Bildverstärker-Kamerasystem für ultrakurze Belichtungszeiten

              Mit einem optischen Eingang enthält das hsfc pro-Kamerasystem eine Strahlteilereinheit sowie mehrere Kameramodule mit schnell schaltbaren 25 mm-MCP-Bildverstärkern und hochauflösenden Bildsensoren. Die 16 Bit-Kameramodule weisen dank ihrer hochentwickelten Sensortechnologie ein hervorragendes Signal-Rausch-Verhältnis auf und ermöglichen selbst den Nachweis von Einzelphotonen. Vier proprietäre Datenschnittstellen verbinden über Glasfaserkabel das System mit dem Steuerrechner. Die hochpräzise Triggerung mit einer Latenzzeit von 45 ms kann sowohl elektrisch als auch optisch erfolgen. Um den spektralen Bereich zwischen 200 und 900 nm optimal abzudecken, stehen vier verschiedene Photokathodenmaterialien zur Auswahl.

              • Vierkanal-MCP-Bildverstärker-Kamerasystem
              • wählbare Photokathoden: GaAsP, GaAs, S20, S25
              • kurze Shutter / Belichtungszeit bis zu 3 ns
              • hervorragende Systemempfindlichkeit, die Einzelphotonen-Nachweis gestattet
              • Dynamik 16 Bit
              • ultraschnelle Aufnahme von 4 hochauflösenden Bildern mit 1 ns Interframing Zeit, im Doppelbetrieb 8 Bilder
              • Film Kamera

            • Die erste Fluoreszenz-Abklingzeit-Mikroskopie-Kamera

              Die neue pco.flim ist die erste 2-tap CMOS Kamera auf dem Gebiet der Fluoreszenz-Lebensdauer-Mikroskopie.

                  • pco.film

                  • Kamerasystem für Fluoreszenzlebensdauermikroskopie

                    Die pco.flim ist die erste Fluoreszenz-Abklingzeit-Mikroskopie-Kamera, die mit einem speziellen 2-Tap CMOS-Bildsensor ausgerüstet ist. Durch synchrone Modulation der Pixel und des anregenden Lichtes können Abklingzeiten im Bereich von 100 ps bis 100 µs analysiert werden. Eine Vielzahl von Trigger-Optionen erlaubt die Integration der Kamera in verschiedenste Anwendungsumgebungen.

                    • 100ps - 100µs messbare Abklingzeit
                    • 5kHz - 40 MHz Modulationsfrequenzen
                    • 1008 x 1008 Pixel maximale Auflösung
                    • USB 3.0 Schnittstelle
                    • 39% Quanteneffizienz
                    • 1000:1 (60dB) Dynamikumfang
                    • 45 e- rms Ausleserauschen
                    • 90 fps (2-tap readout) maximale Framerate bei voller Auflösung
                    • 10 ns bis 10 s variable Belichtungszeiten
                    • vibrationsfreie Wasserkühlung
                    • spezielle Software zur Messung und Auswertung
                  • Spezialisierte Kamneras

                • Eine große Auswahl an wissenschaftlichen und industriellen CCD-Kameras mit Interline Transfer CCD Bildsensortechnologie. Die Kamerasysteme verfügen über Dynamikbereiche von 12 bis 14 Bit und einige Kameras sind thermoelektrisch gekühlt für bessere Resultate bei Langzeitbelichtungen.
                    • pco.ultraviolet

                    • höchste UV-Empfindlichkeit bei kleinster Bauform

                      Basierend auf spezieller CCD-Technologie bietet die pco.ultraviolet höchste Empfindlichkeit im UV-Bereich des Spektrums und einen Dynamikumfang von 14 Bit. Variable Belichtungszeiten sind per Software vom Mikrosekundenbereich bis hin zu einer Minute einstellbar.

                      Dieses ultrakompakte Kamerasystem ist bestens geeignet für viele wissenschaftliche und industrielle Anwendungen, bei denen UV-Detektion essentiell ist. Hierzu gehören unter anderem Wafer-Inspektion (bei 193 nm), Halbleiter-Maskenkontrolle, Entladungsvorgänge in der Hochspannungstechnik oder Verbrennungsanalytik.

                      • Quantenwirkungsgrad von 40 % @ 192 nm
                      • ultrakompaktes Design
                      • Maße: 80 x 50 x 50 mm
                      • Ausleserauschen typ. 8 e- rms
                      • Dynamik 14 Bit
                      • Auflösung 1392 x 1040 Pixel
                      • Belichtungszeiten von 1 µs - 60 s
                      • Temperatur kompensiert
                    • pixelfly usb

                    • Ultrakompakte 14 Bit CCD-Kamera

                      Dieses hochwertige digitale CCD-Kamerasystem mit 14 Bit Dynamikumfang beinhaltet fortschrittlichste CCD- und Elektroniktechnologie. Die pco.pixelfly usb hat einen hohen Quantenwirkungsgrad, ein niedriges Rauschverhalten und variable Belichtungszeiten die Softwareseitig vom Mikrosekundenbereich bis zu einer Minute hin einstellbar sind.

                      • ultrakompaktes Design
                      • Maße: 72 x 39 x 47 mm
                      • Ausleserauschen typisch 6 e- rms
                      • Dynamikumfang: 14 Bit
                      • Auflösung: 1392 x 1040 Pixel
                      • Quantenwirkungsgrad: bis zu 62 %
                      • Belichtungszeiten: von 1 µs - 60 s
                      • temperaturkompensiert
                      • USB 2.0
                    • pco.1600

                    • gekühlte 14 Bit CCD-Kamera

                      Dieses hochwertige digitale CCD-Kamerasystem mit gekühltem 14 Bit Dynamikbereich beinhaltet fortschrittlichste CCD- und Elektroniktechnologie. Dadurch dass der primäre Bildspeicher in die Kamera integriert ist, sind sehr hohe Datenraten möglich. Das Kamerasystem hat eine thermoelektrische Kühlung, eine hohe Auflösung und ein niedriges Ausleserauschen. Das System besteht aus einem kompakten Kamerakopf und einer intelligenten Spannungsversorgung. Die Bilddaten werden über wählbare Standard-Datenschnittstellen an den Computer übertragen. 
                      Die verfügbaren Belichtungszeiten reichen von 500 ns bis zu 49 Tagen. Dieses digitale CCD-Kamerasystem ist bestens geeignet für Niedriglichtkameraanwendungen wie Fluoreszenzbildaufnahme und Mikroskopie

                      • Auflösung 1600 x 1200 Pixel
                      • Dynamikumfang 14 Bit (gekühlt)
                      • Bildrate von 30 Bilder/s bei voller Auflösung
                      • Bildspeicher in der Kamera (camRAM bis zu 4 GB)
                      • Ausleserauschen 10 e- rms @ 10 MHz
                      • thermolektrische Kühlung mit -50 °C vs. Umgebung
                      • Standarddatenschnittstellen (USB 3.0, Camera Link, GigE / USB 2.0 )
                      • ultrastabiler Offset
                    • pco.2000

                    • gekühlte 14 Bit CCD Kamera

                      Dieses hochwertige digitale CCD-Kamerasystem mit gekühltem 14 Bit Dynamikbereich beinhaltet fortschrittlichste CCD- und Elektroniktechnologie. Dadurch, dass der primäre Bildspeicher in die Kamera integriert ist, sind sehr hohe Datenraten möglich. Das Kamerasystem hat eine thermoelektrische Kühlung, eine hohe Auflösung und ein niedriges Ausleserauschen. Das System besteht aus einem kompakten Kamerakopf mit einer intelligenten Spannungsversorgung. Die Bilddaten werden über wählbare Standard-Datenschnittstellen an den Computer übertragen. Die verfügbaren Belichtungszeiten reichen von 500 ns bis zu 49 Tagen. 
                      Dieses digitale CCD-Kamerasystem ist bestens geeignet für Niedriglicht- und PIV-Kameraanwendungen und Mikroskopie

                      • Auflösung 2048 x 2048 Pixel
                      • Dynamikumfang 14 Bit (gekühlt)
                      • Bildrate von 14.7 Bilder/s bei voller Auflösung
                      • Bildspeicher in der Kamera (camRAM bis zu 4 GB)
                      • Ausleserauschen 6 e- rms @ 10 MHz
                      • thermolektrische Kühlung mit -50 °C vs. Umgebung
                      • Standarddatenschnittstellen (USB 3.0, Camera Link, GigE / USB 2.0)
                      • ultrastabiler Offset
                    • pco.4000

                    • gekühlte 14 Bit CCD-Kamera

                      Dieses hochwertige digitale CCD-Kamerasystem mit gekühltem 14 Bit Dynamikumfang beinhaltet fortschrittlichste CCD und Elektroniktechnologie. Dadurch dass der primäre Bildspeicher (camRAM) in die Kamera integriert ist, sind hohe Datenraten möglich. Das Kamerasystem hat eine thermoelektrische Kühlung, eine sehr hohe Auflösung und ein niedriges Ausleserauschen. Das System besteht aus einem kompakten Kamerakopf und einer intelligenten Spannungsversorgung. Die Bilddaten werden über wählbare Standard-Datenschnittstellen an den Computer übertragen. Die verfügbaren Belichtungszeiten reichen von 5µs bis zu 49 Tagen.
                      Dieses gekühlte digitale CCD-Kamerasystem ist bestens geeignet für Niedriglicht oderhochauflösende Kameranwendungen wie MikroskopieLuftphotographie oder Qualitätskontrolle.

                      • Auflösung 4008 x 2672 Pixel
                      • Dynamikumfang 14 Bit (gekühlt)
                      • Bildrate von 5 Bilder/s bei voller Auflösung
                      • Bildspeicher in der Kamera (camRAM bis zu 4 GB)
                      • Ausleserauschen 11 e- rms @ 8 MHz
                      • Standarddatenschnittstellen (USB 3.0, Camera Link, GigE / USB 2.0)
                      • ultrastabiler Offset
                      • Bildverstärker-Kameras

                    • MCP-Bildverstärker-Kamerasysteme für extreme Kurzzeitbelichtungen

                      Die intensivierten Kameras sind eine Familie von MCP-Bildverstärker-Kamerasystemen, die extrem kurze Belichtungszeiten bis zu 3 ns ermöglichen. Das passende spektrale Verhalten wird über die Wahl des passenden Photokathodenmaterials der MCP-Bildverstärkerröhre bestimmt.

                        • dicam pro

                        • Kamerasystem mit Bildverstärker

                          Mit der pco.dicam pro werden niedrigste Shutter-Zeiten bis zu 3 ns erreicht. Zusätzlich ermöglicht sie das flexible Arbeiten im Spektralbereich von UV bis hin zu NIR. Durch die optische Ankoppelung des Bildverstärkers ist außerdem ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis gegeben. Die serienmäßige Glasfaserkabelschnittstelle überbrückt dabei problemlos Längen von mehreren hundert Metern.

                          • Belichtungszeiten von 3 ns - 1000 s
                          • spektrale Empfindlichkeit von UV bis NIR
                          • MCP-Bildverstärker mit hoher Auflösung
                          • wählbare Photokathoden: GaAsP, GaAs, S20, S25
                          • bis zu 50% Quanteneffizienz
                          • 16 Bit Dynamikumfang
                          • hohe Empfindlichkeit gestattet den Einzelphotonen-Nachweis
                        • hsfc pro

                        • Gatebares MCP-Bildverstärker-Kamerasystem für ultrakurze Belichtungszeiten

                          Mit einem optischen Eingang enthält das hsfc pro-Kamerasystem eine Strahlteilereinheit sowie mehrere Kameramodule mit schnell schaltbaren 25 mm-MCP-Bildverstärkern und hochauflösenden Bildsensoren. Die 16 Bit-Kameramodule weisen dank ihrer hochentwickelten Sensortechnologie ein hervorragendes Signal-Rausch-Verhältnis auf und ermöglichen selbst den Nachweis von Einzelphotonen. Vier proprietäre Datenschnittstellen verbinden über Glasfaserkabel das System mit dem Steuerrechner. Die hochpräzise Triggerung mit einer Latenzzeit von 45 ms kann sowohl elektrisch als auch optisch erfolgen. Um den spektralen Bereich zwischen 200 und 900 nm optimal abzudecken, stehen vier verschiedene Photokathodenmaterialien zur Auswahl.

                          • Vierkanal-MCP-Bildverstärker-Kamerasystem
                          • wählbare Photokathoden: GaAsP, GaAs, S20, S25
                          • kurze Shutter / Belichtungszeit bis zu 3 ns
                          • hervorragende Systemempfindlichkeit, die Einzelphotonen-Nachweis gestattet
                          • Dynamik 16 Bit
                          • ultraschnelle Aufnahme von 4 hochauflösenden Bildern mit 1 ns Interframing Zeit, im Doppelbetrieb 8 Bilder